Nebenkosten im mietvertrag nicht aufgeschlüsselt

Es ist eine gute Praxis, dass ein schriftlicher Mietvertrag folgende Details enthält: Mietverträge enthalten oft eine Klausel, die besagt, dass der Mieter in einem Streit um Betriebskosten, Strom und Grundsteuern zahlen muss, aber den Vermieter vor Gericht bringen kann. Das ist ein schlechtes Geschäft für Sie. Es gibt Ihnen nichts, was Sie nicht bereits hatten, und der Vermieter hat keinen Anreiz, sich niederzulassen. Zeitaufwändige und kostspielige Rechtsstreitigkeiten können Sie jahrelang ohne Antwort lassen. Inzwischen hat der Vermieter Ihr Geld, auch wenn das Gericht es schließlich für falsch hält und die Rückzahlung anordnet. Schauen Sie sich die spezifischen Bedingungen des Mietvertrages an, um herauszufinden, ob er automatisch zu einem monatlichen Mietvertrag zurückkehrt. Viele Leasingverträge werden automatisch in einen monatlichen Mietvertrag übergehen, müssen dies jedoch in der Mietsprache sagen. Wenn der Mietvertrag keine spezifische Sprache von Monat zu Monat hat, gibt RCW 59.18.220 an, dass der Mietvertrag am Ende der Mietdauer endet. Wenn Ihr Mietvertrag besagt, dass Ihr Mietvertrag endet, müssen Sie am Ende der Mietdauer räumen. Sie können darum bitten, länger zu bleiben, indem Sie sich schriftlich mit Ihrem Vermieter in Verbindung setzen oder einen neuen Mietvertrag unterzeichnen. Wenn der Vermieter die Miete für den folgenden Monat nach Ablauf der Laufzeit Ihres ursprünglichen Mietvertrages akzeptiert, haben Sie eine monatliche Miete eingerichtet. Seien Sie vorsichtig mit solchen Schätzungen aus einem anderen Grund. Sie können einen erheblichen “Sicherheitsfaktor” enthalten, der unnötigIhre Kosten erhöht.

Angenommen, Ihr Vermieter zahlt 2,25 USD pro Quadratmeter für Strom, fügt aber 2,75 USD pro Quadratmeter zu Ihrer Grundmiete hinzu. Eine Erhöhung der Rate um 10 % würde Ihre Gebühren auf 3,02 USD erhöhen, und der Gewinn Ihres Vermieters würde von 50 auf 55 Dollar pro Quadratmeter steigen. Wenn Ihr Büro 10.000 Quadratmeter groß wäre, würden Diese zusätzlichen 5 % allein Sie 5.000 Dollar über eine Mietdauer von zehn Jahren kosten. Der Gewinn Ihres Vermieters auf Ihrer Stromrechnung: 55.000 USD. Und das geht davon aus, dass es keine weiteren Erhöhungen mehr gibt. Einen Mietvertrag aus Härtegründen zu brechen oder den Besitz aufzugeben, kann teuer werden. Der Vermieter kann eine Entschädigung für alle angemessenen Kosten verlangen, die er aufgrund des Vertragsbruchs zu zahlen hat. Wenn Sie Ihre Lease nicht untervermieten möchten, können Sie die Zuordnung Ihres Leasingverhältnisses prüfen.